Select Page


Chronische Schmerzen sind ein ernstes Problem, das Millionen von Menschen weltweit betrifft. Es kann durch eine Vielzahl von Erkrankungen verursacht werden, darunter Verletzungen, Arthritis, Krebs und Nervenschäden. Behandlungsoptionen konzentrieren sich oft auf die Linderung der Symptome und gehen möglicherweise nicht immer auf die zugrunde liegenden Ursachen ein. Hier kommen die periphere Nervenstimulation (PNS) und andere Möglichkeiten der Neuromodulation ins Spiel.

Periphere Nervenstimulation (PNS) ist eine implantierte Behandlungstechnik, die elektrische Impulse verwendet, um chronische Nervenschmerzen zu lindern. Die Impulse werden den Nerven durch ein als Stimulator bezeichnetes Gerät zugeführt, das in unmittelbarer Nähe des betroffenen Nervs unter die Haut implantiert wird. Eine externe Fernbedienung sendet die Signale über den Stimulator an den Nerv, der dann die Schmerzsignale modifiziert, die normalerweise an das Gehirn weitergeleitet werden.

PNS hat sich als wirksame Behandlung für viele Formen chronischer Schmerzen erwiesen und wird oft eingesetzt, wenn andere Behandlungen versagt haben. Es ist ein relativ sicheres und minimum-invasives Verfahren, das dazu beitragen kann, die Notwendigkeit starker Medikamente oder größerer chirurgischer Eingriffe zur Linderung der Schmerzen zu reduzieren oder zu beseitigen.

Der erste Schritt in diesem Prozess ist eine Konsultation mit einem Spezialisten für Schmerztherapie, um festzustellen, ob Sie ein Kandidat für PNS sind. Während dieser Konsultation wird Ihre Krankengeschichte überprüft und eine gründliche körperliche Untersuchung durchgeführt. Sie werden auch nach den Einzelheiten Ihrer Schmerzen gefragt, einschließlich Schmerzniveaus und deren Auswirkungen auf Ihren Schlaf, Ihre Aktivitäten und Ihre Lebensqualität. Alle früheren Aufzeichnungen, Bildgebung und Tests werden überprüft und gegebenenfalls neue angefordert.

Der Prozess der peripheren Nervenstimulation (PNS) beginnt mit einer Probezeit, während der ein kleines, temporäres PNS-Gerät implantiert wird. Auf diese Weise können der Patient und sein Arzt feststellen, ob PNS eine wirksame Behandlung für seine chronischen Schmerzen ist. Die Probezeit dauert in der Regel 7-10 Tage.

Wenn festgestellt wird, dass PNS wirksam ist, wird ein dauerhaft implantierbares Gerät eingesetzt.

Die Procedure zum Einsetzen der Probe und des dauerhaften Implantats ist in der Regel eine ambulante Operation, d. h. Sie gehen noch am selben Tag nach Hause. Den Patienten wird eine externe programmierte Fernbedienung zur Verfügung gestellt.

Die Genesung von der Procedure erfolgt in der Regel schnell, wobei die meisten Menschen innerhalb weniger Tage zu ihren normalen Aktivitäten zurückkehren können. Sobald das dauerhafte Gerät angebracht ist, müssen Sie regelmäßig zu Nachsorgeterminen zu Ihrem Arzt gehen, um sicherzustellen, dass das Gerät ordnungsgemäß funktioniert und Ihre Symptome weiterhin gelindert werden. Änderungen an der Programmierung der Fernbedienung werden nach Bedarf vorgenommen.

Die meisten Krankenkassen übernehmen das Verfahren.

Stimwelle ist führend in der drahtlosen Technologie der peripheren Nervenstimulation (PNS). Entsprechende Zusatzinformationen sind auf deren Website abrufbar.

Wenn Sie PNS für Ihre chronischen Schmerzen in Betracht ziehen möchten, haben Sie die Möglichkeit, dies mit Ihrem Arzt zu besprechen, einschließlich möglicher Risiken und Vorteile.

Bitte Kontakt uns heute im Ache and Pine Middle in Charlottesville. Wir können Ihnen helfen festzustellen, ob die periphere Nervenstimulation (PNS) die richtige Modalität für Sie ist.



Source connection