Select Page


Angeregt von Harwood et al. 2022.(1)

LBP – KreuzschmerzenUS – Vereinigte Staaten von AmerikaHCCI – Heath Care Cost InstituteED – NotaufnahmeEM – Notfallmedizin

Schlüssel zu Akronymen

Dies ist eine sehr große retrospektive Beobachtungskohorte aus den Usa, die den Opioidkonsum, andere Inanspruchnahmen der Gesundheitsversorgung und die Kosten bei Patienten mit LBP untersucht. Ich habe in diesem Website in den Jahren 2019 und 2021 andere Artikel hervorgehoben, die den Opioidkonsum aus den United states of america untersuchen. (2,3)

Dies ist das zweite Papier, das sich mit dem anfänglichen Gesundheitsdienstleister in LBP befasst. Die erste befasste sich mit dem ursprünglichen Gesundheitsdienstleister in neuen Fällen von Rückenschmerzen und dem Risiko, Opioidmedikamente einzunehmen: Erster Gesundheitsdienstleister und Opioidgebrauch bei LBP?

In diesem Papier wurden Daten des Heath Care Price tag Institute (HCCI) verwendet, die Daten zu Krankenversicherungsansprüchen von etwa 50 Millionen Personen von 4 in den Usa tätigen privaten Krankenversicherungsunternehmen enthalten.

Die Studie umfasste Patienten mit ICD9/10-Codes für unspezifischen LBP, schloss jedoch Patienten mit LBP- oder Opioidverschreibung in den letzten 6 Monaten aus und schloss auch diejenigen Patienten aus, die am Indexdatum mehr als einen Anbieter aufsuchten.

Die Stichprobe umfasste 3.799.593 Patienten, von denen 24,8 % einen Chiropraktiker und 1 % einen Akupunkteur als Erstversorger aufgesucht hatten.

Frühe und lange Opioidverschreibungen waren am niedrigsten bei Patienten, die einen Akupunkteur aufsuchten…

Frühe und lange Opioidverschreibungen waren am niedrigsten bei Patienten, die einen Akupunkteur als Erstversorger aufsuchten – 1,2 % bzw. ,4 %. Die Zahlen für Chiropraktiker waren 1,7 % und ,6 %. Diese Zahlen waren speedy 10 mal höher für Ärzte und fortgeschrittene Krankenschwestern.

Die Inanspruchnahme des Gesundheitswesens in Bezug auf MRT/CT, Krankenhausaufenthalte und Operationen war bei den Patienten, die Akupunkteure aufsuchten, am niedrigsten, aber überraschenderweise schienen die gesamten Gesundheitskosten für diese Kohorte am zweithöchsten zu sein. Die Gesamtkosten waren am niedrigsten für diejenigen, die einen Chiropraktiker aufsuchten, aber die Raten der ED-Besuche für diese Kohorte waren mehr als doppelt so hoch wie bei allen anderen Gruppen, außer natürlich bei EM-Ärzten.

Dies scheint die bisher größte Studie dieser Artwork aus den United states of america zu sein, und sie umfasste 37.522 Patienten, die einen Akupunkteur als ersten Gesundheitsdienstleister aus der Gesamtstichprobe von knapp 4 Millionen aufsuchten. Das sehr ähnliche Papier aus dem Jahr 2019 umfasste nur 1839 Patienten, die einen Akupunkteur aufsuchten.

Das andere Papier, das ich erwähnte, war nicht auf LBP beschränkt, sondern verglich eine Gruppe, die Akupunktur erhielt, mit einer Gruppe, die NSAIDs oder PT erhielt. Dieses Papier umfasste 52.346 Patienten, die Akupunktur erhielten, also etwas mehr als das aktuell hervorgehobene Papier. Hier können Sie mehr über die Studie lesen: Reduziert Akupunktur den Opioidkonsum?

…Politiker sollten weniger restriktive Gesetze in Betracht ziehen, um den Zugang zu effektiven Anbietern nicht einzuschränken.

Ich werde diesen Weblog mit einem ziemlich interessanten Zitat aus der Diskussion von Harwood et al. beenden:

Obwohl wir nur begrenzte Informationen zu Gesundheitsergebnissen haben, unterstützen unsere Ergebnisse, dass einige konservative Anbieter niedrigere Kosten bieten und gleichzeitig eine Versorgung bieten, die den Richtlinien der klinischen Praxis entspricht. Da der Anwendungsbereich der Gesetze aufgrund der COVID-Krise in den Bundesstaaten vorübergehend gelockert wird, durchläuft das Land ein natürliches Experiment, da Einzelpersonen einen besseren Zugang zu verschiedenen Anbietern haben. Obwohl sich diese Praxisgesetze ändern können, legen unsere Ergebnisse nahe, dass politische Entscheidungsträger weniger restriktive Gesetze in Betracht ziehen sollten, um den Zugang zu effektiven Anbietern nicht einzuschränken.

(1)

Verweise

1 Harwood KJ, Pines JM, Andrilla CHA, et al. Wo soll person anfangen? Ein zweistufiger Residual-Inklusions-Ansatz zur Schätzung des Einflusses des ursprünglichen Anbieters auf die Inanspruchnahme der Gesundheitsversorgung und die Kosten für Rückenschmerzen in den Usa. BMC Well being Serv Res 202222:694. doi:10.1186/s12913-022-08092-1

2 Kazis LE, Ameli O, Rothendler J, et al. Retrospektive Beobachtungsstudie zum Verband der Erstversorgung von Gesundheitsdienstleistern bei neu aufgetretenen Rückenschmerzen mit früher und langfristiger Opioidanwendung. BMJ Open up 20199:e028633. doi:10.1136/bmjopen-2018-028633

3 T. Pham, Q. Ma, A. Agiro, et al. Verringern Akupunkturleistungen den späteren Einsatz von Opioiden und chirurgische Eingriffe im Vergleich zu nicht-invasiven Therapien bei Patienten mit Schmerzzuständen? Agony Med Malden Mass 202122:2754–62. doi:10.1093/pm/pnab187

Interessenerklärung MC

Veröffentlicht am 5. Juni 20227. Juni 2022



Source hyperlink