Select Page


Die minimalinvasive Wirbelsäulenchirurgie (MISS) ist eine hochentwickelte chirurgische Technik, die speziell zur Stabilisierung der Knochen und Gelenke der Wirbelsäule und zur Linderung des Drucks auf die Spinalnerven entwickelt wurde.

Im Vergleich zur herkömmlichen offenen Operation, die oft einen langen Schnitt am Rücken und eine erhebliche Entfernung oder Verschiebung von Muskeln und Weichgewebe erfordert, ist MISS weitaus weniger invasiv und führt zu deutlich weniger Trauma im betroffenen Bereich.

Aufgrund der kleineren Schnitte und zahlreichen Vorteile ist MISS zu einer immer beliebter werdenden Option für Patienten geworden, die eine effektivere und weniger traumatische Methode zur Behandlung von Wirbelsäulenproblemen suchen. Der Eingriff ist im Allgemeinen schneller und sicherer und erfordert aufgrund der geringeren Schädigung von Muskeln und Weichgewebe weniger Erholungszeit.

Zu den Vorteilen von MISS gehören außerdem:

Bessere kosmetische Ergebnisse. Weniger Blutverlust. Geringeres Infektionsrisiko. Weniger postoperative Schmerzen. Schnellere Genesung. Reduzierte Abhängigkeit von Schmerzmitteln nach der Operation

Wie wird MISS durchgeführt?

Beim MISS schneidet Ihr Chirurg eine kleine Öffnung in Ihren Rücken und führt vorsichtig ein röhrenförmiges Retraktorgerät ein. Dieses Werkzeug bewegt die umliegenden Muskeln und Gewebe effektiv und sanft zur Seite und ermöglicht Ihrem Chirurgen so einen präzisen Zugang zum betroffenen Bereich.

Fortschrittliche Operationsmikroskope werden neben Echtzeit-Bildgebungstechnologien wie Röntgenstrahlen und mikroskopischen Videoskopen eingesetzt, um Ihrem Chirurgen eine klare und detaillierte Sicht auf die Zielregion zu bieten.

Was behandelt MISS?

MISS wurde für die Behandlung vieler Wirbelsäulenerkrankungen entwickelt, sodass Ihr Arzt diese Technik möglicherweise als Alternative zu Operationen an der offenen Wirbelsäule empfehlen kann. Einige häufige Wirbelsäulenerkrankungen, die MISS häufig behandelt, sind:

Degenerative Bandscheibenerkrankung, Bandscheibenvorfall, Stenose der Wirbelsäule, Skoliose oder andere Deformationen der Wirbelsäule, Instabilität der Wirbelsäule, einschließlich Spondylolisthesis, Frakturen, Infektionen, Tumore

Wer ist ein guter Kandidat für MISS?

Für Patienten, die nicht-chirurgische Behandlungen erfolglos ausgeschöpft haben, schlägt Ihr Arzt möglicherweise vor, eine minimalinvasive Wirbelsäulenchirurgie als praktikable Option in Betracht zu ziehen. In Fällen, in denen eine herkömmliche Rückenoperation nicht geeignet ist, kann MISS eine sicherere und effektivere Alternative bieten.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass MISS nur dann durchgeführt wird, wenn dies für Ihre spezifische Erkrankung als angemessen und vorteilhaft erachtet wird. Wenn MISS weniger wirksam ist als eine herkömmliche Operation, wird Ihr Chirurg die potenziellen Vorteile und Risiken besprechen.

Risiken einer minimalinvasiven Wirbelsäulenchirurgie

Während MISS im Allgemeinen weniger Komplikationen mit sich bringt als eine offene Operation, ist sie nicht ohne Risiken. Mögliche Komplikationen sind:

Infektion Blutung Nervenschädigung Komplikationen im Zusammenhang mit der Anästhesie

Es besteht auch das Risiko, dass die Operation die anfänglichen Symptome nicht lindert oder sie sogar verschlimmert.

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff ist es wichtig, die Risiken mit Ihrem Chirurgen zu besprechen, sie gegen den potenziellen Nutzen abzuwägen und die Vorsichtsmaßnahmen zu verstehen, die zu ihrer Minderung getroffen werden.

Erholung von einer minimalinvasiven Wirbelsäulenoperation

Im Vergleich zu herkömmlichen Operationen an der offenen Wirbelsäule ist der Genesungsprozess nach einer MISS-Operation in der Regel schneller. Dies liegt an der weniger invasiven Natur des Verfahrens, das einen kleineren Schnitt erfordert und zu weniger Gewebeschäden führt. Die genaue Dauer der Genesung kann jedoch von mehreren Faktoren abhängen, darunter:

Die spezifische Art der Operation. Ihre allgemeine Gesundheit. Das Ausmaß, in dem Sie die Anweisungen zur postoperativen Pflege befolgen

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, müssen sich Patienten genau an die Richtlinien ihres Gesundheitsteams halten.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über MISS

Rückenschmerzen können komplex sein und es kann eine Herausforderung sein, die richtige Lösung zu finden. Wir sind bestrebt, Ihnen dabei zu helfen, Ihre Behandlungsmöglichkeiten zu verstehen. Rufen Sie noch heute unser Büro an!



Source link