Select Page

[ad_1]

Die Wirbelsäule besteht aus übereinander angeordneten Knochen, sogenannten Wirbeln, die durch weiche Bandscheiben gepolstert sind, die es unserer Wirbelsäule ermöglichen, sich zu bewegen und zu beugen. Jede Scheibe hat eine robuste Außenhülle mit einer weichen, gelartigen Mitte. Ein Bandscheibenvorfall entsteht, wenn diese äußere Hülle schwächer wird und sich die Bandscheibe in Richtung einer Seite des Wirbelkanals ausbeult. Nachfolgend finden Sie Übungen bei Bandscheibenvorfällen.

Die meisten Erwachsenen haben mindestens einmal Rückenschmerzen gehabt, häufig ist ein Bandscheibenproblem dafür verantwortlich. Die Art der Schmerzen und Beschwerden, die mit einer Bandscheibenvorwölbung einhergehen, ist bei jeder Person unterschiedlich und hängt ab von:

Der Schweregrad Ihres Bandscheibenvorfalls. Wo sich Ihr Bandscheibenvorfall befindet. Ob nahegelegene Nerven komprimiert werden oder nicht. Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Lebensstil. Ihr Aktivitätsniveau

Zu den häufigsten Symptomen einer Bandscheibenvorwölbung gehören:

Nacken-, Schulter- oder Armschmerzen. Schmerzen, die in das Bein ausstrahlen. Taubheit, Kribbeln und Schwäche in der betroffenen Extremität

Die Bedeutung des Umzugs

Bei einem Bandscheibenvorfall ist es oft am besten, eine Pause einzulegen und das Aktivitätsniveau anzupassen. Um die Heilung zu fördern und Entzündungen zu lindern, vermeiden Sie Aktivitäten, die die Wirbelsäule stärker schmerzen oder belasten könnten.

Ihr Arzt schlägt möglicherweise vor, eine kurze Arbeitspause einzulegen oder Ihren Tagesablauf zu ändern, um die Belastung des betroffenen Bereichs zu verringern. Es wird jedoch nicht empfohlen, längere Zeit im Bett zu bleiben, da dies zu Muskelschwäche, Steifheit, Bewegungseinschränkungen und mehr Schmerzen führen kann.

Sanfte Übungen, die die Muskulatur stärken, die Flexibilität verbessern und die Heilung einleiten, sind wirksam bei Bandscheibenvorfällen. Wenn Sie Sport treiben, denken Sie daran, sich vorher aufzuwärmen. Darüber hinaus sollten Sie auf Ihren Körper hören und es vermeiden, sich selbst anzustrengen, wenn Sie starke Schmerzen verspüren. Schmerzen und Unbehagen sind das Signal Ihres Körpers, dass Sie aufhören sollten.

4 Übungen für Menschen mit einer vorgewölbten Bandscheibe

1. Dehnen

Dehnübungen sind sehr hilfreich bei der Linderung der Symptome eines Bandscheibenvorfalls und gehören daher zu den besten Behandlungsmöglichkeiten. Sanfte Dehnübungen, die auf die Rückenmuskulatur abzielen, erhöhen die Flexibilität und führen zu einer verbesserten Stabilität im Bereich, der vom Bandscheibenvorfall betroffen ist. Darüber hinaus können Bandscheibenübungen die allgemeine Ausdauer und Durchblutung verbessern und so die Symptome lindern.

Bei einem Bandscheibenvorfall kann die Einbeziehung von Aktivitäten wie Pilates und Yoga besonders vorteilhaft sein. Diese Übungsmodalitäten konzentrieren sich auf die Rumpfmuskulatur, Flexibilität und Körperausrichtung, die für die Unterstützung der Wirbelsäule und die Förderung der allgemeinen Gesundheit der Wirbelsäule von entscheidender Bedeutung sind.

2. Dekompressionsatmung

Dekompressionsatmung kann dabei helfen, den Brustkorb anzuheben und auszudehnen, wodurch die Wirbelsäule entspannt werden kann. Bei dieser Technik handelt es sich um spezifische Atemmuster, die den Druck auf die betroffenen Bandscheiben verringern, die Durchblutung fördern und die Heilung unterstützen.

3. McKenzie-Übungen

Bei den McKenzie-Übungen handelt es sich um eine Reihe physiotherapeutischer Übungen zur Stärkung der umliegenden Muskeln und Strukturen, um künftigen Verletzungen vorzubeugen und Fehllagen der Bandscheiben zu korrigieren. McKenzie-Übungen sind eine Reihe progressiver Positionen, die dabei helfen, die Wirbelsäule zu strecken und Schmerzen zu lindern. Die Übungsgruppe umfasst:

Liegen in Bauchlage, Liegen in Bauchlage, auf den Ellenbogen ruhend, Liegestütze, progressive Streckung, Streckung im Stehen

4. Aerobic-Aktivitäten mit geringer Belastung

Aerobic-Aktivitäten mit geringer Belastung wie Gehen, die Nutzung eines Crosstrainers, Schwimmen und Radfahren können sich positiv auf die Bandscheibenvorwölbung auswirken. Beginnen Sie langsam, um sicherzustellen, dass diese Bewegungen keine Beschwerden für Ihren Rücken verursachen.

Ungeeignete Übungen für Personen mit einer vorgewölbten Bandscheibe

Wenn Sie in der Lage sind, Sport zu treiben, sollten Sie bestimmte Bewegungen vermeiden, da sie Ihren Zustand verschlimmern können. Sie sollten jede Übung vermeiden, die Druck auf die betroffenen Gelenke ausübt und Ihre Bauchmuskeln überbeansprucht. Zu den zu vermeidenden Übungen gehören:

Kraftvolle Aerobic-Bewegungen, die auf der Beugung basieren, Beinheben, Sit-ups, Drehbewegungen, Übungen für die Rumpfmuskulatur auf hohem Niveau, Gewichtheben über dem Kopf, wiederholtes Vorbeugen der Taille nach vorne

Finden Sie den besten Behandlungsplan für Sie

Wenn bei Ihnen die Symptome eines Bandscheibenvorfalls auftreten, ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um wirksame Lösungen zu finden. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt für einen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Trainingsbehandlungsplan!

[ad_2]

Source link